Gedenken an Peter Gingold – Tafel in Heinsestraße erneuert

Wie wir inPG_2017_2zwischen wissen, ist Peter Gingold in der Steingasse 27 geboren. In die Heinsestraße 3, wo wir zu seinem 100. Geburtstag am 8. März 2016 eine provisorische Gedenktafel angebracht haben, sind seine Eltern einige Monate später gezogen, dort ist er aufgewachsen, bis die Familie nach Frankfurt zog.

Diese Tafel wurde dieser Tage dankenswerterweise von einem Mitglied unseres Bündnisses aktualisiert.

 

Veröffentlicht unter Bericht | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Gedenken an Peter Gingold – Tafel in Heinsestraße erneuert

Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit in Bayern

BGR, attac und Betriebsseelsorge laden ein zu
Vortrag und Diskussion

mit Martin Becher

von der Projektstelle gegen Rechtsextremismus und vom Bayerischen Bündnis für Toleranz – Demokratie und Menschenwürde schützen im Evangelischen Bildungs- und Tagungszentrum, Bad Alexandersbad
Donnerstag, 16. Februar 2017, 19.00 Uhr, Aschaffenburg, Martinushaus, Treibgasse 26;
Weiterlesen

Veröffentlicht unter aufgemerkt! | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit in Bayern

„Die Mahnung des 9. November – aktueller denn je!“ – Lied- und Redebeiträge

bgr20161109Άσμα Ασμάτων – Lied der Lieder (Mauthausen)

Text: Iakovos Kambanellis; Musik: Mikis Teodorakis; dt. Transformation aus dem Englischen: R.F.

Wie schön ist meine Liebste – ach – so schön
in ihrem Kleid seh ich sie vor mir stehn
ein K
ämmchen schmückt das dunkle Haar
//:
Man hat sie fort gebracht und keiner sah, wie schön sie ist://
Man hat sie fort gebracht, und keiner sah wohin – wer sah’s? Weiterlesen

Veröffentlicht unter Statements, Bericht | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für „Die Mahnung des 9. November – aktueller denn je!“ – Lied- und Redebeiträge

Statement anlässlich der Enthüllung der Info-Stele für Friedel Heymann

Stele_Heymann<Es gilt das gesprochene Wort>

Nach dem Krieg versuchte der für die widerrechtliche Hinrichtung Friedel Heymanns Hauptverantwortliche vor dem Würzburger Landgericht das Motiv für sein Handeln zu rechtfertigen. Er erklärte: „Wir mussten ein Exempel statuieren!“ Und: „Ein Offizier musste es sein“!

Nichts entlarvt so schonungslos Zynismus und Unmenschlichkeit der Täter wie dieser Erklärungsversuch! Nicht um ein – wie immer geartetes – angebliches Recht oder Unrecht ging es diesen so genannten „Richtern“. Nein! – Angst und Schrecken sollten unter Bevölkerung und Soldaten verbreitet werden, um sie zum Weitermachen in einem militärisch und moralisch längst verlorenen Krieg zu bewegen. Nur darum ging es! Weiterlesen

Veröffentlicht unter Statements | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Statement anlässlich der Enthüllung der Info-Stele für Friedel Heymann

Freiheitskampf oder Terrorismus? Über die Rolle des PKK-Verbots.

Das BgR veranstaltet am Freitag, 07. Oktober 2016 – 19 Uhr im Konferenzraum 2 der Stadthalle Aschaffenburg diesen Vortrags- und Diskussionsabend im Rahmen der interkulturellen Wochen.

Für eine friedliche und demokratische Entwicklung im Nahen und Mittleren Osten – auch als Teil der Bekämpfung von Fluchtursachen – ist eine Lösung der kurdischen Frage unabdingbar. Weiterlesen

Veröffentlicht unter aufgemerkt! | Kommentare deaktiviert für Freiheitskampf oder Terrorismus? Über die Rolle des PKK-Verbots.

Neue Akteure der extremen Rechten am bayerischen Untermain

Beobachtungen und Einschätzungen zum ersten Halbjahr 2016

Während die Amadeu Antonio Stiftung und PRO AYL (Stand 14.07.2016) die traurige Halbjah­resbilanz von über 732 dokumentierten Angriffen auf Flüchtlingsunterkünfte, über 133 tätli­chen Übergriffen und mehr als 52 Kundgebungen gegen Geflüchtete ziehen und damit den Aufschwung rechter Akteure und Bewegungen unterstrei­chen, konnte am bayerischen Untermain glücklicherweise bisher kein signi­fikanter Anstieg von rechten Aktivitäten festge­stellt werden. Doch auch in der Regi­on Aschaffenburg-Miltenberg gibt es neue Organisati­onsbemühungen der rechten Szene, die wir im Folgenden kurz darstellen: weiterlesen …Halbjahresbericht2016_bgr-ab-mil

Veröffentlicht unter Bericht | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Neue Akteure der extremen Rechten am bayerischen Untermain

Weg mit den Brandstiftern in Nadelstreifen – weg mit der AfD!

Redebeitrag R. Frankl, 6.6.2016, Aschaffenburg, Marktplatz vor Eingang zur Stadthalle

(Anrede),
die beiden Bündnisse „Aschaffenburg ist bunt“ und „Bündnis gegen Rechts“ haben im Spätherbst letzten Jahres beschlossen, in Sachen AfD enger zusammen zu arbeiten, sich in öffentlichen Veranstaltungen mit den demagogi­schen, menschenverachtenden Phrasen der AfD auseinander zu setzen und bis auf weiteres gemeinsam öffent­liche Veranstaltungen der völkisch und rassistisch orientierten AfD begleiten. Ich betone: begleiten! Es ging uns nie um irgendwelche Verhinderungsszenen. Das haben wir am 4. April hier an diesem Ort sehr erfolgreich ge­zeigt.
Das Bündnis AB ist bunt hat nun zumindest zeitweilig die gemeinsamen Vereinbarung wegen internen Diskussi­onsbedarfs ausgesetzt. Wir, das Bündnis gegen Rechts wollten aber zumindest heute dabei bleiben, um durch die zu erwartende Sommerpause nicht eine zu lange Zeit der Untätigkeit entstehen zu lassen.
Ich habe mal ein Lied geschrieben, in dem es im Refrain heißt: „Wie schnell ist nichts getan!“ Weiterlesen

Veröffentlicht unter Statements | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Weg mit den Brandstiftern in Nadelstreifen – weg mit der AfD!

Gelungener Protest gegen AfD-Veranstaltung in Aschaffenburger Stadthalle

Trillerpfeifen und »Buh«-Rufe gegen die AfD

mehr auf www.main-echo.de

Die Berichterstattung lässt in ihrer Verkürzung den Eindruck entstehen, als wären Buh-Rufe, Trillerpfeifen und die Parole „Nazis raus!“ die einzigen Beiträge auf dieser Veranstaltung gewesen. Kein Wort zum Inhalt der Lieder, kein Wort zu den Redebeiträgen. r.f.

Flugblatt zur Veranstaltung: Der brandgefährliche Weg der AFD

Veröffentlicht unter Bericht | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Gelungener Protest gegen AfD-Veranstaltung in Aschaffenburger Stadthalle

8. März 2016 – Peter Gingold vor 100 Jahren in Aschaffenburg geboren

pg100-2 Rund 30 Gäste waren zur Gedenkveranstaltung gekommen, zu der das Aschaffenburger Bündnis gegen Rechts anlässlich der 100. Wiederkehr von Peter Gingolds Geburtstag am 8. März eingeladen hatte.  Sie fand statt am Dienstagabend am Geburtshaus Gingolds in Aschaffenburg, Heinsestraße 3. Eine provisorische Erinnerungstafel soll an den 2006 Verstorbenen erinnern. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bericht | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für 8. März 2016 – Peter Gingold vor 100 Jahren in Aschaffenburg geboren

Gedenken zum 9. November 2015 – „Nur zwei Steine!“

bgr20151109 Der Aufruf des Bündnisses gegen Rechts zum Gedenken an die Reichspogromnacht 1938 stand 2015 unter dem Themenschwerpunkt Antiziganismus. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bericht | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Gedenken zum 9. November 2015 – „Nur zwei Steine!“